JAT engagiert sich nachhaltig

Teilnahme am Nachhaltigkeitsabkommen

Die JAT (Jenaer Antriebstechnik GmbH) nimmt am Nachhaltigkeitsabkommen Thüringen (NAT) teil und bekennt sich als Unternehmen klar zum Thema Nachhaltigkeit. Das Nachhaltigkeitsabkommen Thüringen ist ein Netzwerk von Unternehmen, welche sich nachhaltig engagieren. Es basiert auf einer freiwilligen Vereinbarung zwischen der Thüringer Landesregierung und der Thüringer Wirtschaft mit dem Ziel, schonend mit den natürlichen Ressourcen umzugehen und bereits heute Verantwortung für morgen zu tragen.
Die JAT lebt den Nachhaltigkeitsgedanken und engagiert sich mit vielen freiwilligen Maßnahmen zur Energieeinsparung und zur Ressourcenschonung. So wird gegenwärtig die Hälfte des Gesamtenergiebedarfs der Firma durch erneuerbare Energien abgedeckt. Egal ob Computermaus, Oszillograf oder Kaffeeautomat, alles wird mit Ökostrom betrieben. Serverräume werden durch Solarenergie der eigenen Photovoltaikanlage gekühlt. Ein bewässertes Gründach erspart eine Kühlung der darunterliegenden Produktionsflächen. Auch in puncto Mobilität handelt die JAT nachhaltig. So stehen im Fuhrpark u.a. elektrisch getriebene PKWs und alle Mitarbeiter haben die Möglichkeit ein Firmenfahrrad zu leasen.
Die Teilnahmeurkunde am Nachhaltigkeitsabkommen überreichte Olaf Möller (Staatssekretär Thüringer Ministerium für Umwelt, Energie und Naturschutz) Stephan Preuß (Geschäftsführer JAT) Ende April 2017 im Zusammenhang mit der Eröffnung der Wanderausstellung des NAT. In dieser Ausstellung präsentieren sich verschiedene Thüringer Unternehmen mit ihren Nachhaltigkeitsprojekten.