Baubeginn Werkserweiterung

Start Neubau Werksgebäude für 140 neue Arbeitsplätze

Auf dem Grundstück der JAT (Jenaer Antriebstechnik GmbH) in der Buchaer Straße beginnen sichtbar Erdarbeiten im Bereich des ehemaligen Erdbeerackers. Entstehen soll zunächst eine Behelfsparkfläche, weil der vorhandene Parkplatz teilweise für Bauarbeiten an einer Quellfassung weichen muss. In den 1960-er Jahren wurden hier nach einem Hochwasser verwüstete Flächen und Teiche verfüllt und trocken gelegt. Im Zuge der Betriebserweiterung der JAT soll nun dieses unterirdische Gewässer wieder geöffnet werden und als „kleiner Ammerbach“ die Fläche wieder vernässen. Dazu ist die grundhafte Erneuerung der Quellfassung nötig.

Diese vorbereitenden Arbeiten sind nötig, bevor die eigentlichen Bauarbeiten an der Betriebserweiterung selbst beginnen können. Dazu muss auch der „Vorhabenbezogene Bebauungsplan“ noch vom Stadtrat bestätigt werden. Noch in diesem Jahr sollen dann Spezialtiefbauarbeiten beginnen, damit auf dem Auenschlamm ein Gebäude mit 140 Arbeitsplätzen entstehen kann.