Profibus

Was ist Profibus?

 

Profibus ist ein herstellerunabhängiger, offener Feldbus-Standard mit breitem Anwendungsbereich in der Fertigungs- und Prozessautomatisierung. Die internationale Norm EN50170 beschreibt drei Ausprägungen von Profibus: FMS, DP und PA.
Profibus DP ist auf Geschwindigkeit, Effizienz und geringe Anschlusskosten hin optimiert und speziell für die Kommunikation zwischen Automatisierungssystemen und dezentraler Peripherie zugeschnitten. Damit eignet er sich besonders für die Kontrolle von hochdynamischen Antrieben wie ECOVARIO® durch eine übergeordnete Steuerung.
Profibus DP arbeitet nach dem Master/Slave-Prinzip, gegebenenfalls mit überlagertem Token Passing zwischen den verschiedenen Mastern. Die Master/Slave-Kommunikation ist streng zyklisch, wobei mit Hilfe einer Zeitüberwachung des Busses sowohl der Ausfall des Masters wie auch der Ausfall eines Slaves in sehr kurzer Zeit erkannt wird. Zusätzlich ist die Diagnose eines Slaves durch einen Master standardisiert und bietet umfangreiche Möglichkeiten zur Übermittlung von Fehler- und Statusinfomationen. Die Identifikation eines Profibus-DP-Teilnehmers geschieht über eine einstellbare Adresse. Zusätzlich hat jede Geräteklasse eine sogenannte Identnummer, die für alle Geräte des selben Typs identisch ist.

Für weitere Informationen hierzu sei auf die Homepage der Profibus Nutzerorganisation (PNO), www.profibus.com, verwiesen.


Wo wird Profibus eingesetzt?

 

Profibus wird in der gesamten Industrieautomatisierung eingesetzt.


Glossar

Ihre Frage dazu

Der Schutz Ihrer Privatsphäre bei der Erhebung und Verarbeitung personenbezogener Daten ist uns ein wichtiges Anliegen. Wir verarbeiten personenbezogene Daten im Einklang mit den Bestimmungen der Europäischen Datenschutz-Grundverordnung (DS-GVO) und dem Bundesdatenschutzgesetz (BDSG). Lesen Sie dazu unsere Datenschutzerklärung.