Positionierauflösung

Was ist die Positionierauflösung?

 

Die Positionierauflösung bedingt das informationstechnische Erkennen der kleinsten Positionsabweichung. Somit bestimmt die Positionierauflösung den kleinsten Schritt, den eine Achse oder ein Motor in eine Richtung vollführen und ausregeln kann.

Ursprung und Einheit

Bei Achssystemen bestimmt das Lagemesssystem die Positionierauflösung, es können lineare Messsysteme mit der Einheit Inkremente pro Millimeter (Ink/mm) oder rotative Messsysteme mit der Einheit Inkremente pro Umdrehung (Ink/U) zum Einsatz kommen.


Glossar

Ihre Frage dazu

Der Schutz Ihrer Privatsphäre bei der Erhebung und Verarbeitung personenbezogener Daten ist uns ein wichtiges Anliegen. Wir verarbeiten personenbezogene Daten im Einklang mit den Bestimmungen der Europäischen Datenschutz-Grundverordnung (DS-GVO) und dem Bundesdatenschutzgesetz (BDSG). Lesen Sie dazu unsere Datenschutzerklärung.